EMDR Gruppe

EMDR Vierfeldertechnik Gruppe mit Mag. Isabella Woldrich, Klinische- & Gesundheitspsychologin

Ängste loswerden, Belastungen behutsam und tiefgreifend auflösen.

Ein Leben ohne Belastungen gibt es nicht. Das fängt schon bei kleinen Enttäuschungen in der Kindheit an und reicht bis zu seelischen Schocks durch Unfälle, Verluste oder Krankheit. Belastungen überschatten unseren Alltag (Beziehungs- bzw. Familienprobleme, Versagensangst, Vermeidungsverhalten, uvm.) oder führen zu körperlichen oder psychischen Symptomen wie Schmerzen, Unwohlsein, Depression, Angst etc. wenn sie unbearbeitet bleiben.

Mit der EMDR Vierfeldertechnik können störenden und blockierenden Erlebnisse aller Art, die uns immer wieder belasten, sehr schonend und zugleich tiefgreifend bearbeitet werden. Mithilfe der bilateralen Stimulation (einfache Klopftechnik, die beide Gehirnhälften verbindet) kann der/die KlientIn selbst den Verarbeitungsprozess durchlaufen und mitsteuern, bis am Ende ein positives oder zumindest neutrales Bild die Belastung oder Angst ersetzt.

EMDR Gruppe

Dabei müssen es keine teuren Einzelsitzungen beim Psychologen sein. In der Feelgood Akademie bietet die Vierfeldertechnik Behandlungsgruppe einen Rahmen, wo jeder individuell und für sich an seinem Thema arbeitet. Die Erfahrung zeigt, dass sich hierbei wunderbare Erfolge erzielen lassen. Der Termin findet in der Gruppe statt, du bearbeitest das Thema aber für dich ganz allein, ohne es der Gruppe mitzuteilen.

Angeleitet wird die Gruppe von der Klinischen- und Gesundheitspsychologin Mag. Isabella Woldrich. Den energetischen Rahmen dabei hält Manuela Wegerer.

Warum EMDR Vierfeldertechnik?

„Die Therapie von traumatisierten PatientInnen kann einen langen Atem erfordern. Auf diesem manchmal mühsamen Weg ist in der Regel ein wechselnder Einsatz von stabilisierenden als auch Trauma konfrontierenden Techniken notwendig.  Die verschiedenen Phasen der Behandlung wie Stabilisierung, Traumabearbeitung und Integration sind dabei nicht klar voneinander getrennt, sondern eher miteinander verschränkt. Erholungspausen von sehr belastenden Traumabearbeitungen und insgesamt eine möglichst schonende Trauma- bearbeitung sind dabei sehr hilfreich.

Bei der Vier-Felder-Technik wird die belastende Situation auf ein in vier Felder eingeteiltes Blatt gezeichnet, nachdem zuvor auf demselben Blatt ein Ressourcenbild (ein positives Bild) gemalt wurde.

Der durch bilaterale Stimulation herbeigeführte Verarbeitungsprozess führt zu einem veränderten Bild, was ebenfalls gezeichnet wird. Die Verarbeitung wird in der Regel solange fortgeführt bis ein für den Patienten befriedigendes Bild resultiert.“ Quelle: EMDR Institut Austria

Weitere Informationen und Anmeldung unter

Dauer

ca. 2h

Kosten

€ 80,-

Referentinnen

Mag. Isabella Woldrich
Manuela Wegerer

Termine

30. September 2020, 17.00 Uhr

Feelgood News

Immer up to date

Mit unserem Newsletter bekommst du monatlich Infos über Neuigkeiten, Ausbildungsprogramme und Workshops in der Feelgood Akademie.