Ganzheitliche*r Ernährungstrainer*in Ausbildung

Starte deine Ausbildung zur*zum Ganzheitlichen Ernährungstrainer*in!

Bist du vielleicht öfters müde, fühlst dich nicht wohl nach dem Essen oder hast sogar Nahrungsmittel Unverträglichkeiten? Bist du unzufrieden mit deinem Gewicht? Diäten, Ernährungstrends und dein Heißhunger bringen dich manchmal zum Verzweifeln – du weißt schon gar nicht mehr, was du essen sollst, darfst oder kannst und kennst das ein oder andere Thema auch aus deinem Bekanntenkreis?

Wie wäre es, wenn du

  • voller Energie bist und von innen heraus strahlst, weil dein Körper genau das bekommt, was er braucht
  • völlig entspannt mit dem Thema Essen und Ernährung umgehen kannst
  • es plötzlich kinderleicht ist, dich richtig und gut zu ernähren
  • wenn du alles Essen könntest, worauf du Lust hast, da du genau weißt, was und in welcher Menge es dir gut tut
  • du motivierter, leistungsfähiger bist und erholsamen Schlaf findest
  • anderen Menschen dein Wissen über Ganzheitliches Ernährungstraining weitergeben könntest?

 

Wir bieten dir eine Ausbildung zum*zur Ernährungstrainer*in, die diesem Thema auch ganzheitlich begegnet. Denn: Die „richtige“ Ernährung ist individuell – genau so wie du! 

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse hinsichtlich Ernährung, Mikronährstoffe, Darmgesundheit, Immunsystem, Stoffwechsel etc. sowie dein „Bauchgefühl“ und der Einfluss all dieser Themen auf deine individuelle Gesundheit stehen dabei im Mittelpunkt.

Ganzheitliche Ernährungstrainer*in – Ausbildung auf 3 Stufen

  • Basisausbildung (6 Tage) mit einer Teilnahmebestätigung
  • Aufbaulehrgang mit Zertifikatsabschluss in Planung
  • Diplomlehrgang in Planung

Deine Ausbildung als Ernährungstrainer*in in der Feelgood Akademie mit deinem Abschluss (Teilnahmebestätigung, Zertifikat oder Diplom) ist eine Anerkennung deiner Weiterbildung in diesem Bereich im Sinne der Erwachsenenbildung. Dies kann dir eine verbesserte Jobchance ermöglichen.

 
Dein Abschluss erfordert neben der 80% Anwesenheitspflicht und Mitarbeit an den Kurstagen, im Diplomlehrgang auch das Verfassen einer Diplomarbeit nach den vorgegebenen Richtlinien der Feelgood Akademie.
 
Diese Ausbildung bzw. das Zertifikat/Diplom entsprechen keinem Hochschulstudium bzw. auch keinem akademischem Grad/ Abschluss.
 

Wie sieht meine Tätigkeit als Ganzheitliche Ernährungstrainer*in aus?

Als Ganzheitliche Ernährungstrainer*in bist du zur Wissensvermittlung in Form der Unterrichtstätigkeit befähigt, z.B. im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Seminaren und Trainings, im Einzelsetting oder vor einer Gruppe.

Du bist als solches gemäß § 2 GewO vom Anwendungsbereich der Gewerbeordnung ausgenommen, das heißt, hierfür ist keine Gewerbeberechtigung erforderlich. Du fällst unter den Begriff der „Neuen Selbständigen“ mehr Infos dazu und zu den (Pflicht)Versicherungen für Neue Selbstständige erhältst du bei derWirtschaftskammer (WKO).

Ernährungstraining ist erlaubt, wenn nicht in den Bereich anderer reglementierter Gewerbe, wie z.B. die des Gewerbes der Lebens- und Sozialberatung (§ 119 Abs 1 GewO)  eingegriffen wird. Ebenso gilt eine klare Abgrenzung zu anderen (reglementierten) Gewerben wie Diätolog*innen,  Ernährungsberater*innen, LSB etc.  

Dauer

Basisausbildung: 6 Tage
Aufbau-Zertifikat: folgt
Aufbau-Diplom: folgt

Abschluss

Teilnahmebestätigung
Zertifikat
Diplom

Standort

Ried in der Riedmark, OÖ

Nächster Ausbildungsstart

19. Mai 2023

Wann ist die Ernährungstrainer*innen Ausbildung das Richtige für dich?

  • Du suchst nach einer Ausbildung im Bereich Ernährung, ganzheitliche Gesundheit oder einen Lehrgang, den du in deiner Bildungskarenz absolvieren kannst.
  • Du möchtest selbstständig tätig sein und Menschen dabei begleiten, v.a. in Hinblick auf Ernährung, einen ganzheitlich gesünderen Lebensstil zu entwickeln oder möchtest diese Expertise im Rahmen deiner Anstellung/ deines Unternehmens für Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen einbringen. 
  • Du bist bereits als Lebens- & Sozialberater*in, Fitnesstrainer*in oder Mentaltrainer*in tätig und suchst nach einer Fortbildung und spezieller Expertise im Bereich Gesundheit und Ernährung. 

Welche Vorteile bringt dir der Ernährungstrainer*innen Kurs der Feelgood Akademie?

  • Kleingruppen-Unterricht: Du lernst in kleinen Gruppen von max. 16 Teilnehmer*innen.
  • Hybrid-Unterricht möglich
  • Bildungskarenz, Berufsbegleitend: Diese Ausbildung istberufsbegleitend (Fr– Sa) oder auch im Rahmen einefBildungskarenzabsolvierbar.
  • Förderungen, Höchste Qualität – ÖCERT: Diese Ausbildung ist förderbar über dasBildungskonto des Landes OÖ. Die Feelgood Akademie verfügt auch über das Qualitätssiegel Ö-Cert, unter individuellen Voraussetzungen kann es auch hier österreichweit Förderungen des jeweiligen Bundeslandes geben. Erkundige dich am besten beim Amt deiner Landesregierung.

Aufbau und Inhalte

Die Ernährungstrainer*innen Ausbildung setzt sich aus einem Basis-, einem Zertifikats- & Diplomlehrgang zusammen. Du benötigst keine Vorkenntnisse.

Modul 1

  • Begriffsklärung: Was ist Gesundheit, was bedeutet ganzheitlich.
  • Interkulturelle Zugänge zur Gesundheit
  • Wie gesund sind Herr und Frau Österreicher:in?
  • Ernährung als wichtige Säule für Gesundheit
  • Unser Energiesystem und Stoffwechsel
  • Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Proteine, Fette)

Modul 2

  • Wie funktioniert unser Immunsystem
  • Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme, ….)

Modul 3

  • Woran erkennt man gesunde Lebensmittel
    • Welchen Vorteil haben Bio-Lebensmittel (im Vergleich zu konventionellenLebensmittel)
    • Wie liest man Nährwerttabellen
    • Was sind Transfette
    • Wie erkennt man einen hohen Ballaststoffgehalt in Backwaren?
  • Abschlusspräsentationen
    • Thema nach Wahl, zB Fokus Mikronährstoff
    • 20Minuten
    • Facts: Health Claims, Tagesbedarf
    • SuperFoods
    • Rezepttipp
    • Handout
  • Stressreaktion und -resilienz Allergien und Unverträglichkeiten
    • Entstehungstheorien
    • Stärkung des Immunsystems
    • Linderung von Beschwerden
  • Darmgesundheit
  • Anpassung der Ernährung bei gängigen Zivilisationserkrankungen, wie zB Bluthochdruck, Cholesterin, Übergewicht etc.
  • Fokus Ayurveda
    • Ganzheitliche Gesundheitslehre: Körper – Geist – Seele
    • Entgiften und Reinigen
  • Gesprächsführung
  • Mentaltraining: Begleitung eines Veränderungsprozesses

Nach Absolvierung der Grundausbildung bekommst du eine Teilnahmebestätigung, den Aufbaulehrgang schließt du mit Zertifikat ab, anschließend folgt ein Diplomlehrgang. 

Transparenz und Güte des Abschlusses als Gesundheitstrainer*in der Feelgood Akademie und Einordnung im Bildungssystem

Deine Ausbildung als Ernährungstrainer*in an der Feelgood Akademie mit deinem Abschluss (Teilnahmebestätigung, Zertifikat oder Diplom) ist eine Anerkennung deiner Weiterbildung in diesem Bereich im Sinne der Erwachsenenbildung. Dies kann dir eine verbesserte Jobchance ermöglichen.

Dein Abschluss erfordert neben der 80% Anwesenheitspflicht und Mitarbeit an den Kurstagen auch die eigene Ausbildungsmappe sowie im Diplomlehrgang das Verfassen einer Diplomarbeit nach den vorgegebenen Richtlinien der Feelgood Akademie.

Diese Ausbildung bzw. das Zertifikat/Diplom entsprechen keinem Hochschulstudium bzw. auch keinem akademischem Grad/ Abschluss.

Mehr Infos und weitere Möglichkeiten zur Anerkennung deiner Fähigkeiten im Rahmen der Erwachsenenbildung (formales, nicht-formales, informelles Lernen) erhältst du beispielsweise bei der wba -Weiterbildungsakademie Österreich und auf den Websites des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung unter https://erwachsenenbildung.at  sowie Nationaler Qualifizierungsrahmen (NQR). 

Wozu befähigt mich die Ausbildung als Ernährungstrainer*in bzw. der Abschluss mit Diplom der Feelgood Akademie?

Als Ernährungstrainer*in bist du zur Wissensvermittlung in Form der Unterrichtstätigkeit befähigt, z.B. im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Seminaren und Trainings, im Einzelsetting oder vor einer Gruppe.

Du bist als solches gemäß § 2 GewO vom Anwendungsbereich der Gewerbeordnung ausgenommen, das heißt, hierfür ist keine Gewerbeberechtigung erforderlich. Du fällst unter den Begriff der „Neuen Selbständigen“ mehr Infos dazu und zu den (Pflicht)Versicherungen für Neue Selbstständige erhältst du bei der Wirtschaftskammer (WKO).

Ernährungstraining ist erlaubt, wenn nicht in den Bereich anderer reglementierter Gewerbe, wie z.B. die des Gewerbes der Lebens- und Sozialberatung (§ 119 Abs 1 GewO) eingegriffen wird. Ebenso gilt eine klare Abgrenzung zu anderen (reglementierten) Gewerben wie Physiotherapeut*innen, Ernährungsberater*innen etc.  

Details zur Ernährungsstrainer*innen Ausbildung

Nächste Ausbildungstermine

Basisausbildung

Termine

19. – 20. 05. 2023
09. – 10. 06. 2023
30. 06. – 01. 07. 2023

 

Kurszeiten

Fr: 15.00 – 20.00 Uhr
Sa: 9.00 – 18.00 Uhr

Max. Teilnahmezahl

16 Personen

Aufbaulehrgang Zertifikat folgt

Termine

folgen

Kurszeiten

Fr: 15.00 – 20.00 Uhr
Sa: 9.00 – 18.00 Uhr

Max. Teilnahmezahl

16 Personen

Diplomlehrgang folgt

Termine

folgen

Kurszeiten

Sa/So: 9.30 – 17.30 Uhr

Max. Teilnahmezahl

16 Personen

Kontakt & Anmeldung

Du willst dich für die Ausbildung zum*zur Ernährungstrainer*in an der Feelgood Akademie anmelden oder hast noch Fragen?

Kontaktier uns direkt unter der Telefonnummer +43 (0) 650 / 98 111 39, via E-Mail info@feelgood-akademie.at oder nutze unser Onlineformular.